GEW Gelsenkirchen

Wir sind für Sie da und freuen uns, dass Sie uns im Internet besuchen.

Auf unseren Seiten finden Sie Informationen über unsere Arbeit, aktuelle Informationen und Termine, Projekte, die Stadtverbandszeitung und Ihre Ansprechpartner vor Ort.

Über weitere Anregungen und Informationen von Ihnen freuen wir uns.

Ja 13

Bildung - Weiter denken!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,wenn unsere Bildungssysteme so weiter machen wie bisher,dann schlittern wir – und dies ist allen bewusst – in eineKatastrophe, dessen Ausmaße und Auswirkungen nichtabzuschätzen sind. Die Frage nach Bildung und deren Finanzierungist längst eine existentielle geworden. Sollte Bildungspolitiknicht bald spürbar auf die harten Realitäten im schulischen Alltag reagieren, dann hängen wir nicht nur eine Schüler-/ Schülerinnengeneration ab, sondern wir verschleißen auch eine Lehrer-/ Lehrerinnengeneration. JA! Politik muss sich JETZT im Klaren darüber sein, dass wir uns dies nicht leisten können und JETZT die richtigen Entscheidungen treffen! JA! Wir haben die Chance das zu schaffen, wie unsere Bundeskanzlerin meint, wenn JETZT die notwendigen Ressourcen zur Verfügung gestellt werden! Immer mehr Kinder, auf immer weniger Schultern! So sieht die Lage zurzeit nicht nur bei uns vor Ort aus. Der Sozialindex unserer Stadt (100, der höchste im Land) macht deutlich, dass für uns Beschäftigte und für die Kinder noch eine Menge getan werden muss. Die Anstrengungen für die Kinder haben stetig zugenommen. Das ist gut so! Doch trotz aller Forderungen unserer Bildungsgewerkschaft GEW, haben die Maßnahmen für die Gesunderhaltung des Personals sowie die Bereitstellung aller erforderlichen Ressourcen nicht Schritt gehalten. Nun zeigt sich in fataler Weise, dass unser Arbeitgeber seine Pädagoginnen und Pädagogen in puncto Arbeits- und Gesundheitsschutz stark vernachlässigt hat. JA! JETZT ist ein offensives Gesunderhaltungsprogramm im Rahmen eines klug und nachhaltig angelegten Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) erforderlich! JA! Es darf JETZT nicht mehr an Personal gespart werden, weil den vielfältigen Problemen und Herausforderungen nur noch mit Doppelbesetzungen und Multiprofessionellen Teams begegnet werden kann! JA! Gute Schule 2020 ist JETZT ein Schritt in die richtige Richtung, muss aber was räumliche und sächliche Ressourcen anbetrifft fortgesetzt werden! JA13! Die GEW-Fachgruppe Grundschulen fordert JETZT mit A13/E13 zu Recht die gleiche Einstiegsbesoldung /-bezahlung aller Lehrämter. Damit verbunden muss auch die bessere Bezahlung aller anderen Professionen an unseren Schulen einhergehen. JA! Liebe Kolleginnen und Kollegen, nur wer sich JETZT Gehör verschafft, der wird gehört! Deshalb lade ich alle ein, sich unserer großen GEWerkschaftsbewegung anzuschließen! Gemeinsam können wir vieles erreichen! JA! JETZT Bildung – weiter denken! Ihr / euer Lothar Jacksteit

Neuer Vorstand

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde unser
Kollege Karl-Heinz Mrosek mit großer Anerkennung für seine
gewerkschaftlichen Verdienste aus dem Vorstand verabschiedet.
Karl-Heinz' Weg in der GEW begann im Jahr 1971. Bereits
1972 war er im Vorstand des Stadtverbandes tätig. Es folgten
drei Jahre als stellvertretender Landesvorsitzender der GEWNRW.
Bekannt und als gewerkschaftliche Säule geschätzt wurde
Karl-Heinz durch seine große Beratungskompetenz. Mit seinem
Fachgruppenteam, damals noch Grund- und Hauptschule,
gewann er die Mehrheit im örtlichen Personalrat, dessen
Vorsitz er über 25 Jahre inne hatte.
In den zurückliegenden 10 Jahren bereitete Karl-Heinz den
Generationenwechsel vor. So führte er das Leitungsteam ein.
Mit diesem Team arbeitete Karl-Heinz zusammen und übergab
nun den Staffelstab an Britta Logermann und Lothar Jacksteit.
Der GEW-Stadtverband dankte Karl-Heinz Mrosek herzlich für
seinen unermüdlichen Einsatz über fast 5 Jahrzehnte und freut
sich, dass er auch weiterhin beratend zur Verfügung steht.
Ihr / euer
Lothar Jacksteit